Liebe Freunde, es sind nur noch wenige Tage bis Weihnachten und dann habe ich die schlimmste Zeit der Saisonvorbereitung überstanden!

Zumindest sehe ich das so, aber das ist nur die Sicht eines Läufers, denn persönlich liebe ich Weihnachten. Aber warum ist diese Zeit so schlimm?
Zum einen werden ab dem 21. die Tage wieder länger, was mir wiederum sehr hilft meine unzähligen Kilometer wieder ein Stück weit im Hellen zu absolvieren und nicht mit der Angst in den dunkeln, großen Wald gehen zu müssen. Des Weitern denke ich immer: “Hast du es bis hier her ohne große Verletzungen und Ausfälle geschafft, hast du eine sehr gute Wintervorbereitung vollbracht!“ – und das lässt auf eine gute Saison hoffen.

Über die Weihnachtstage heißt es aber auch schon: Familytime und weiter trainieren. Denn in wenigen Wochen beginnt die Hallensaison und ich habe das Ziel die Hallen-EM Norm zu schaffen. Ganz so viele Plätzchen und Punsch werde ich also wohl nicht in mich hineinstopfen um in den nächsten vier Wochen in mein Trikot zu passen!

Frohe Weihnachten euch allen! Genießt die Zeit mit euren Liebsten, Eure